Maayaz

Maayaz wurde 2018 von den marokkanischen Schwestern Zineb und Rim gegründet. Seit ihrer Jugend sind die Schwestern in die Kultur des Schmucks eingetaucht. Ihre Mutter schmückte sich oft mit Schmuck, um sich selbst zum Ausdruck zu bringen und wurde so zu einer ihrer grössten Inspirationen für die Marke. Maayaz entstand aus der Liebe zum Schmuck und der Bewunderung der lokalen Handwerkskunst und ist ein Liebesbrief an die Schönheit der marokkanischen Kultur.

moroccan-birds- (1)

Die in New York City ansässige Zineb ist Mitbegründerin und Designerin der Marke. Zineb ist eine geborene Künstlerin mit viel Liebe zum Detail – sie entwirft jedes Maayaz-Stück selbst. Sie hat eine tiefe Liebe zu ihrem Erbe und lässt sich von der marokkanischen Ästhetik und Kultur inspirieren.

Rim lebt in Casablanca, Marokko, und ist CEO und Mitbegründerin der Marke. Mit einem Master-Abschluss in E-Commerce-Marketing nutzt Rim ihr Fachwissen, um das gesamte Marketing, die Markenentwicklung, den Verkauf und die sozialen Medien der Marke zu verwalten. Sie arbeitet auch sehr eng mit den Kunsthandwerkern in ihrem Atelier in Casablanca zusammen.

Unsere Stücke werden alle in Casablanca handgefertigt, einer Stadt, die für die Vielfalt ihrer Stoffe bekannt ist.

Wir arbeiten mit goldenen Skalli-Garnen, die zum Besticken des typischen marokkanischen Kleides, des Kaftans, verwendet werden. Die Kunsthandwerkerinnen, mit denen wir zusammenarbeiten, sind Näherinnen, die es gewohnt sind, den Kaftan mit all der Finesse und Präzision zu nähen, die diese Aufgabe erfordert.

Im Kaftan findet man normalerweise die «sfifa», geflochtene Besätze aus Skalli-Garnen. Die Schwestern haben die «sfifa» aus dem Kaftan herausgenommen und daraus Schmuck und Accessoires kreiert.

Close
Baiana Room